Buchpremiere Venuswelle

im Theater in der Drachengasse am 12. Mai 2015

GLAMOUR LADY liest VENUSWELLE

Getreu ihren Büchern, in denen erotische Inszenierungen eine wichtige Rolle spielen, inszeniert sich Karin Rick bei ihren Lesungen selbst als Glamour-Lady und beweist damit einmal mehr, dass hochkarätige Literatur nicht nur staubtrocken rüberkommen muss. Sowohl im blauen Salon des Cabarets Central in Leipzig anlässlich der Buchmesse als auch hier in Wien im Theater in der Drachengasse trat die Autorin Karin Rick glamourös in goldenem Lederjacket von Vivienne Westwood und rotem Designerlatexkleid aus Paris als Verkörperung ihrer Figuren aus VENUSWELLE auf und schlug damit das Publikum in ihren Bann. „In Zukunft werde ich all meine Lesungen als Performance inszenieren, denn das ist die Welt meiner Protagonisten, die ich dem Publikum nahebringen möchte“, sagt sie in einem Interview. Nach der Lesung wurden erotische Drinks serviert.

In ihrer Multimedia Show „the making of – wie haben Sie das gemacht, Frau Rick?“, widmete sich die Medienwissenschaftlerin Sabine Perthold dem Entstehungsprozess des Romans VENUSWELLE und präsentierte ein Potpourri von Installationen, Collagen und Texten aus dem reichhaltigen Fundus kulturgeschichtlicher Abbildungen des dritten Geschlechts, von der Antike bis zur Gegenwart. Sie beschrieb das Schriftstellerische als das Spiel mit dem Spiegel, der Travestie und den Metamorphosen. Das Publikum war begeistert. Es regnete Applaus und rote Rosen für die Autorin Karin Rick und die Media-Expertin Sabine Perthold.

Artikel erschienen in Extra! von Mario Reinthaler

Danke für die schönen Worte! Eine gelungene Theater-Lese-Performance Nacht.

Hinterlasse eine Nachricht