Venuswelle goes Gender-Theater

Gendertheater

„Schluss mit einem Theater, das die Realität nur interpretiert, es ist an der Zeit, sie zu verändern“ (Augusto Boal, Theater der Unterdrückten). Die Forum-Theatergruppe des Netzwerks reloading feminism setzt sich mit den Geschlechterrollen unseres täglichen Lebens auseinander, um sie zu verändern. In dem Aktiv-Workshop „Baustelle Rollenklisches – EIGENE Geschlechterbilder entlarven und abbauen“ wird sie sich das Theater zunutze machen, um eigene stereotype Denkmuster bewusst zu machen, kritisch zu hinterfragen und gegebenenfalls abzubauen. Ich freue mich sehr, dass dabei auch Texte aus meinem Roman „Venuswelle“ gespielt werden, in dem die Norm der Heterosexualität entlarvt wird. ‚Weiblichkeit’ und ‚Männlichkeit’ zu erfahren, diese Zuschreibungen zu spiegeln oder zu brechen treibt die Romanfiguren an und auch die Agierenden auf der Bühne.

27. März 2017 um 16 Uhr 30 bis 20 Uhr

die W@lz, Wiener Lernzentrum, Heinrich Collin Straße 9, 1140 Wien

Schriftliche Anmeldung bis 23.3. erforderlich: reloadingfeminismus@posteo.at

Keine Kommentare mehr.